CIV NRW Logo gruen gruen 500

neuer vorstand klWir vertreten die Interessen hörgeschädigter Erwachsener und Kinder, insbesondere Cochlea Implantat Träger. 

Wir sind für euch da.

Der CIV NRW e.V.:

  • bildet ein Informationsforum für CI-Kandidaten
  • kooperiert mit regionalen CI-Kliniken und Selbsthilfegruppen
  • berät bei CI-SHG Neugründungen
  • leistet Öffentlichkeitsarbeit mit der Forderung zur Barrierefreiheit aller Hörgeschädigten
  • führt Seminare und Veranstaltungen durch
  • absolviert viele weitere Aufgaben für Hörgeschädigte und CI-Träger

Der Cochlear Implant Verband NRW e.V. ist einer der Regionalverbände der Deutsche Cochlear Implant Gesellschaft e.V. Die Mitglieder des CIV NRW  sind Cochlea Implantat- und Hörgeräteträger, Erwachsene und Kinder, ihre Angehörigen sowie Interessierte, welche unsere Ziele und unsere Arbeit unterstützen wollen.

Als Verband sind wir Ansprechpartner für Schwerhörige und Hörgeschädigte, die sich für das Hören mit dem Cochlea-Implantat interessieren. Wir geben Informationen in Zusammenarbeit mit den operierenden Kliniken und Hörberatungsstellen.

Der CIV NRW e.V. steht Ihnen bei auftretenden Problemen mit Behörden, Krankenkassen und Kliniken zur Seite und setzt sich für die bilaterale Versorgung ein. Wir verstehen uns als Interessenvertretung im gesundheits- und sozialpolitischen Bereich.  

Wir vermitteln Interessierte an die örtlichen Selbsthilfegruppen, fördern Betroffene auf politischer Ebene und geben ehrenamtlichen Helfern Anregungen und Fortbildungsmöglichkeiten.  


Der CIV NRW e.V. ist unabhängig, neutral und gemeinnützig

 

Daten und Fakten

In der Bundesrepublik leben ca. 80.000 Gehörlose. Nach Angaben des Deutschen Schwerhörigenbundes gibt es in Deutschland ca. 16 Millionen Schwerhörige. Ca. 140.000 davon haben einen Grad der Behinderung von mehr als 70 % und sind auf Gebärdensprach-Dolmetscher angewiesen. (Quelle: Deutscher Gehörlosen Bund eV)
Dank des Cochlea-Implantats (CI), einer Innenohrprothese, können gehörlos geborene Kinder das Hören und die gesprochene Sprache erlernen und hochgradig hörgeschädigte Kinder und Erwachsene den Hörsinn zurückgewinnen. Selbst Kindern, die taub geboren werden, kann bei frühzeitiger Cochlea-Implantation das Hören ermöglicht werden, sofern der Hörnerv angelegt und funktionsfähig ist.
Die Zahl der mit einem Cochlea-Implantat jährlich versorgten Patienten liegt in Deutschland inzwischen bei rund 3.500 - mit steigender Tendenz. Der Eingriff gehört zu den schwierigen Operationen.
(Quelle: Klinik und Polyklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde der medizinischen Hochschule Hannover)

 

Den unten aufgeführten Krankenkassen danken wir ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung.
Die Krankenkassen tragen damit wesentlich zur Förderung unserer Selbsthilfearbeit bei. Zudem unterstreichen sie auf diese Weise die Wertigkeit der Selbsthilfe und ermöglichen uns, den Menschen mit Hörbehinderung hilfreich zur Seite zu stehen.

 

index 1

 

unsere sponsoren

Termine

FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin